Hinweise / Datenschutzerklärung
1. Zu dieser Datenschutzerklärung und den darin enthaltenen Datenschutzhinweisen
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Homepage und unserem Unternehmen. Der Schutz der Daten unserer Geschäftspartner bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich ihres Besuchs auf unserer Website ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb verarbeitet VDS Verkehrstechnik GmbH personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.
Unsere Datenschutzerklärung entspricht den Richtlinien der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Sie soll Sie über die Art, den Zweck und die Verwendung personenbezogener Daten durch VDS Verkehrstechnik GmbH sowie über Ihre Rechte informieren.
2. Datenverarbeiter
2.1 Verantwortliche Stelle ist:
  VDS Verkehrstechnik GmbH
Weststraße 8
02708 Löbau
Deutschland

Email: info@vds-verkehrstechnik.de
Tel.: +49 3585 45256 0
3. Erfassung von personenbezogenen Daten und Informationen
3.1 Beim Besuch der Website
  Beim Aufrufen unserer Website www.vds-verkehrstechnik.de werden automatisch Informationen / Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser an den Server unserer Website übermittelt und in einem sogenannten Logfile gespeichert.
Jeder Besucher unserer Homepage wird in einem Logfile erfasst.
Anhand dieser Logfiles wird die Statistik im Homepagecenter generiert. Um datenschutzkonform zu handeln, werden die IP-Adressen der Besucher auf dem Server der Telekom pseudonymisiert. Es findet keine personenbezogene Speicherung von Daten durch die Telekom statt.
5. Links zu Drittseiten
 
Beim Besuch der Website von VDS Verkehrstechnik GmbH könnten Inhalte angezeigt werden, die mit den Webseiten Dritter verlinkt sind. VDS Verkehrstechnik GmbH hat keinen Zugang zu den Cookies oder anderen Funktionen, die von Drittseiten eingesetzt werden, noch kann VDS Verkehrstechnik GmbH diese kontrollieren. Solche Drittseiten unterliegen nicht den Datenschutzbestimmungen von VDS Verkehrstechnik GmbH.
Daher werden Sie gebeten, direkt mit solchen Drittanbietern Kontakt aufzunehmen bzw. deren Datenschutzerklärung als Informationsgrundlage zu verwenden.
6. Verarbeitungsrahmen
 
6.1 Dauer oder Kriterien für die Dauer der Speicherung
Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Darüber hinaus unterliegt VDS Verkehrstechnik GmbH verschiedenen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu 10 Jahre. Zur Sicherung von Beweismitteln richtet sich die Speicherdauer zudem nach den gesetzlichen Verjährungsfristen. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können die Verjährungsfristen bis zu 30 Jahren betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.
6.2 Besonderheiten für die Verarbeitung von Bewerbungsdaten
 
In Rahmen von Bewerbungsverfahren werden personenbezogene Daten nur zu Zwecken erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, die im Zusammenhang mit Ihrem Interesse an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung bei uns und der Bearbeitung Ihrer Bewerbung stehen.
Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.
Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Namen, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer zur beruflichen Qualifikation und Schulausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung sein oder andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln. Im Übrigen können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social Media Netzwerken, Bewerberportalen, etc.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungen, insbesondere Lebensläufe, Zeugnisse und weitere von Ihnen an uns übermittelte Daten, besonders sensible Angaben über geistige und körperliche Gesundheit, genetische und biometrische Informationen, rassische oder ethnische Herkunft, zu politischen Meinungen, religiöser oder weltanschaulicher Überzeugungen, Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft oder zum Sexualleben oder sexuellen Orientierung enthalten können. Übermitteln Sie uns solche Angaben, so erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass VDS Verkehrstechnik GmbH diese Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung erheben, speichern, verarbeiten und nutzen darf. Die Verarbeitung erfolgt in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den sonstigen einschlägigen Rechtsvorschriften.
Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen weitergeleitet, die für die Stellenausschreibung zuständig sind. Eine Übermittlung in Drittländer ist nicht beabsichtigt.
VDS Verkehrstechnik GmbH übermittelt gegebenenfalls personenbezogene Daten an Gerichte, Aufsichtsbehörden oder Anwaltskanzleien soweit dies rechtlich zulässig und erforderlich ist, um geltendes Recht einzuhalten oder Rechtsansprüchen geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies über die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustandekommt, können wir darüber hinaus noch Daten weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Dabei werden die Bewerbungsunterlagen 2 Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist.
Im Übrigen gelten die in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten allgemeinen Regelungen, insbesondere gemäß Ziffern 11. und 12., auch für Bewerbungsdaten.
7. Weitergabe von Daten an Dritte
 
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.
Die von uns eingesetzte Dienstleister (sogenannte Auftragsverarbeiter, Art. 28 DSGVO, z.B. Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Archivierung, Daten-/Aktenvernichtung, Controlling, Kundenverwaltung, Email-Versender) können zu Dienstleistungszwecken Daten erhalten. Diese Dienstleister werden nur nach Weisung von VDS Verkehrstechnik GmbH tätig und sind vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.
Als international tätiges Unternehmen sind wir darauf angewiesen, dass bei einer Vertragsanbahnung oder -durchführung alle Beteiligten über den jeweiligen Stand einen möglichst gleichen Kenntnisstand haben. Aus diesem Grund übermitteln wir unter Beachtung der gesetzlichen datenschutzrechtlichen Vorgaben Kundendaten an unsere Tochterunternehmen, Vertriebspartner und Zulieferer, soweit dies in Einzelfällen erforderlich ist.
VDS Verkehrstechnik GmbH übermittelt gegebenenfalls personenbezogene Daten an Gerichte, Aufsichtsbehörden oder Anwaltskanzleien soweit dies rechtlich zulässig und erforderlich ist, um geltendes Recht einzuhalten oder Rechtsansprüchen geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.
8. Übermittlung von Daten in ein Drittland
 
Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Staaten außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittländer) erfolgt ausschließlich im Rahmen und unter Beachtung der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.
Hat in einem solchen Drittland das anwendbare Recht nicht das gleiche Datenschutzniveau wie in Deutschland so ergreift VDS Verkehrstechnik GmbH Maßnahmen, um geeignete und angemessene Garantien zum Schutz der personenbezogenen Daten anderweitig zu gewährleisten.
9. Pflicht zur Bereitstellung von Daten
 
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für das Ausfüllen des Kontaktformulars, die Anmeldung für den Newsletter oder die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel Ihre Anfragen nicht bearbeiten können.
10. Änderung der Datenschutzerklärung
 
Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Website unter http://www.vds-verkehrstechnik.de von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.